Kanalspülpumpen, Kanalreinigung

Auch beim Reinigen von Kanälen ist Wasser-Hoch- Drucktechnik im Einsatz.
Jedoch ist es bei der Kanalreinigung grundsätzlich falsch von
einer Wasser-Hoch-Druckreinigen zu sprechen, da man davon ausgehen kann, dass bei einer Wasser-Hoch-Druckreinigung der Materialabtrag der Schlüssel zum Erfolg ist. Aber genau dieser Materialabtrag würde im Kanalrohr dazu führen, dass das Kanalrohr beschädigt wird. Kanalreinigung heißt vielmehr, vorhandene Ablagerungen im Kanalrohr an eine Stelle zu transportieren wo man sie einfach entfernen kann. Richtig ist es somit vom Kanalspülen zu sprechen.

Funktionsweise:
Um Ablagerungen aus dem Kanalrohr zu spülen wird ein
Wasser-Hoch-Druckschlauch, an dem eine Kanalreinigungsdüse montiert ist, in das Kanalrohr eingelassen. Nach einschalten der Hochdruckpumpe treibt die resultierende Rückstoßenergie, die sich aus der Pumpenleistung (Spüldruck -80 bar bis120 bar-, Fördermenge je nach Rohrdurchmesser 200 l/min - 400 l/min) ergibt und die am Ende der Kanalreinigungsdüse in Schlauchrichtung austritt, die Kanalreinigungsdüse durch das Kanalrohr. Hat die Kanalreinigungsdüse die gewünschte Reichweite - Position- (max. Schlauchlänge -120m bis 300m) erreicht, zieht man sie unter beibehalten des Spüldrucks mitsamt den Ablagerungen die nun durch den Druck aufgewirbelt und durch die Fördermenge der Kanalspülpumpe transportiert werden, einfach zum Ausganspunkt (Kanalschacht) zurück. Dort werden Sie dann aufgenommen oder abgesaugt.

Fördermenge und Schlauch-Nennweite:
Die zum Transport der Ablagerungen erforderliche Wasser- Fördermenge der Hochdruckpumpe ist abhängig von der Dimension des Kanalrohr (Strömungsgeschwindigkeit). Hierbei kommt in Rohre mit NW bis ø 300mm eine Fördermenge von 200 l/min bis ca. 300 l/min zum Einsatz. Für diese Fördermengen findet meist ein
Wasser-Hoch-Druckschlauch mit Nennweite von 25mm (1") Verwendung.
Im Großkanal (ø 400mm bis 800mm) verwendet man den
Wasser-Hoch-Druckschlauch mit Nennweite 32mm (5/4") für Fördermengen bis ca. 600 l/min. Noch größere Fördermengen deckt der Wasser-Hoch-Druckschlauch mit Nennweite 38mm (6/4") ab, jedoch wird dieser hauptsächlich für Speziallösungen ( z. B. sehr große Reichweiten) eingesetzt.

Arbeitsdruck, Pumpendruck und Druckverlust:
Wie weiter vorne bereits ausgeführt, darf der verwendete Spüldruck (Arbeitsdruck), in Verbindung mit der Strahlkonzentration (Abstand zur Kanalrohr, Aufprallfläche, Einwirkzeit) und der Spüldüsengeometrie (gebündelt oder aufgefächert) nur so hoch gewählt werden, dass das Kanalrohr vom Wasser-Hoch-Druckstrahl nicht beschädigt werden kann. Hier wird je nach den verwendeten Verhältnissen in der Regel ein Wasser-Arbeitsdruck (Spüldruck) von 80 bar bis 120 bar (je nach Material und Beschaffenheit des Kanalrohr) am Düsenaustritt gefordert.
Aufgrund der physikalischen Verhältnisse muss die Kanalspülpumpe jedoch in der Lage sein, zusätzlich zum Arbeitsdruck den Systemdruckverlust mit zu erzeugen. Der Systemdruckverlust ist der Druck, der benötigt wird um die erforderliche Wasser- Fördermenge durch das Hochdrucksystem und dem gesamten Schlauch zu drücken.
Diese beiden Drücke addiert, ergeben den benötigten Pumpendruck. (siehe Pumpenauslegung)
    



Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik

Pumpenauslegung

Unterhaltsreinigung Kommunale Kanalreinigung

Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik
Schlauchlänge bis 120m im Rohr DN 300mm
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik Schlauch DN 25
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik
Fördermenge (Spülmenge) = 300 l/min
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik Druckverlust: im Schlauch ~ 40 bar
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik Druckverlust im System immer min. 20 bar
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik Arbeitsdruck max. 120 bar
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik Pumpendruck (180) = Druckverlust (40+20) +
      Arbeitsdruck (120)
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik erforderliche Leistungsdaten der Kanalspülpumpe:
   
Betriebsdruck 180 bar, Fördermenge 300 l/min

 

Hinweis:
Die angegebenen Leistungsdaten sind als max. Daten zu betrachten. Aufgrund der Bauart der Kanalspülfahrzeuge kann sowohl die Fördermenge über die Motordrehzahl und zusätzlich der Betriebsdruck mittels Druckregelventil individuell auf die gewünschten Parameter eingestellt werden.         Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik

Großprofilreinigung (DN 400 - 800)
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik
Schlauchlänge bis 120m
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik
Schlauch DN 32
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik Fördermenge (Spülmenge) = 530 l/min
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik Druckverlust: im Schlauch ~ 40 bar
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik Druckverlust im System immer min. 20 bar
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik Arbeitsdruck max. 120 bar
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik Pumpendruck (180) = Druckverlust (40+20) +
      Arbeitsdruck (120)
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik erforderliche Leistungsdaten der Kanalspülpumpe:
     Betriebsdruck 180 bar, Fördermenge 530 l/min
   
Hinweis: Die Fördermenge von Kanalspülpumpen ist Drehzahlabhängig. Die jeweils angegebene Fördermenge wird bei max. Drehzahl erreicht, sie kann durch Drehzahlreduzierung im Verhältnis reduziert werden.

Deponie Drainagerohrreinigung (Haltung 300m)
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik Schlauchlänge Länge 300m
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik Schlauch DN 32,
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik Fördermenge (Spülmenge) = 440 l/min
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik Druckverlust: im Schlauch ~ 60 bar
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik Druckverlust im System immer min. 20 bar
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik Arbeitsdruck max. 120 bar
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik Pumpendruck (200) = Druckverlust (60+20) + Arbeitsdruck (120)
Kanalspülpumpe, Kanalreinigung, Kanaltechnik erforderliche Leistungsdaten der Kanalspülpumpe:
     Betriebsdruck 200 bar, Fördermenge 440 l/min

   
   



Teschke, WHD-Consulting - Betonsanierung - , WHD-Consulting Ihr kompetenter Ansprechpartner für Kanalspülpumpen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kanalreinigung, dank Hammelmann Kanalspülpumpe problemlos
 
 
Ein Ventil für alles, das Hammelmann Kombiventil für Kanalspülpumpen
Kanalspüler mit Kanalspülpumpe von Hammelmann
Kanalreinigung heißt, vorhandene Ablagerungen im Kanalrohr an eine Stelle zu transportieren wo man sie einfach entfernen kann. Richtig ist es somit vom Kanalspülen zu sprechen.